Die Ursprünge unserer Firma gehen bis in die Mitte der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück.

Zu dem Zeitpunkt wagten Johann Helming und Bernhard Göcken aus Wietmarschen gemeinsam den Sprung in die Selbstständigkeit.

Der seinerzeit von der Bundesregierung hervorgerufene "Emslandplan" und die damit verbundene Flurbereinigungen bewegte die Beiden, sich für die Herstellung von Entwässerungsgräben und den Bau von Wirtschaftswegen anzubieten. Es entwickelte sich eine erfolgreiche Zusammenarbeit, bis man sich zum 1. Januar 1968 im beidseitigem Einverständnis trennte.

Ab dieser Zeit wurde die neu gegründete Firma Johann Helming unter der Leitung seines Sohnes Johannes Helming mit acht Mitarbeitern weitergeführt. Die zu dem Zeitpunkt bereits auslaufenden Aufträge aus der Flurbereinigung zwangen ihn zum Umdenken. Aus diesem Grund wurden Anfang der 70er Jahre die ersten Aufträge für die Herstellung von Kanalisationsanlagen angenommen. Aber trotzdem blieb man den Wurzeln weiterhin treu.

Seitdem wächst die Firma Joh. Helming stetig weiter. Dies hatte zur Folge, dass 1985 die Umwandlung Johannes Helming GmbH vorgenommen wurde. Die Mitarbeiterzahl stieg bis dahin bereits auf 40 Personen. Nach erfolgreichem Abschluss Studium zum Bauingenieur an der Fachhochschule Münster trat der Enkel des Gründers, Frank Helming auch in die Firma ein. Mittlerweile werden die Geschäfte von ihm geleitet. Mit den gegenwärtig 90 Mitarbeitern werden Aufträge in den Sparten Kanalisation, Erbau und Straßenbau durchgeführt.

Der Kanalbau ist der wichtigste Zweig des Unternehmens. Als Mitglied der Gütergemeinschaft Kanalbau zeigt die Firma gerade hier ihr Leistungsvermögen. Aber auch im Erd- und Straßenbau sind erfolgreiche Maßnahme abgewickelt worden.

© 2017 Helming Tiefbau GmbH - Alle Rechte vorbehalten